Inhaltsbereich:

Ihre Fragen – unsere Antworten

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zu Ihrer Spende. Wenn Sie eine Frage haben, die hier nicht beantwortet wird, wenden Sie sich bitte an Mag.a Andrea Obermühlner.

Was geschieht mit meiner Spende?

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit des Diakoniewerkes für Menschen im Alter und Menschen mit Behinderung. Sie entscheiden mit der Wahl des Kennworts, welches Projekt des Diakoniewerkes Sie unterstützen wollen. Hier finden Sie eine Auswahl unserer aktuellen Spendenprojekte.
Natürlich können Sie Ihre Spende auch einer bestimmten Einrichtung in Ihrer Region, einem ganz bestimmten Haus oder sogar einer ganz bestimmten Person widmen, die vom Diakoniewerk betreut wird. Gerne schlagen wir Ihnen ein individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Projekt vor.

Kann ich Spenden für das Diakoniewerk steuerlich absetzen?

Ja, Spenden für das Diakoniewerk sind rückwirkend mit 1.1.2009 steuerlich absetzbar. Mit Bescheid des Finanzamtes 1/23 wurde der „Diakoniewerk Gallneukirchen Spendenverein“ in die Liste der spendenbegünstigten Organisationen aufgenommen.

Wer garantiert, dass meine Spende ordnungsgemäß verwendet wird?

Das Evangelische Diakoniewerk Gallneukirchen kann eine offizielle Garantie vorweisen, dass Ihre Spende widmungsgemäß verwendet wird: das Österreichische Spendengütesiegel. Es wird jährlich von der Kammer der Wirtschaftstreuhänder verliehen. Es gibt vor, wie die Spenden aufgebracht und verwaltet werden müssen.
Weitere Informationen zum Spendengütesiegel finden Sie unter www.osgs.at.

Sind meine Daten sicher, wenn ich online spende?

Beim Online-Spenden werden Ihre Daten mittels SSL-Verschlüsselung versendet. Dadurch ist gewährleistet, dass sie nicht von Unbefugten eingesehen und missbraucht werden können. Selbstverständlich werden alle übermittelten Daten vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wie finanziert das Diakoniewerk seine Arbeit?

Große Teile der Arbeit des Diakoniewerkes werden durch Mittel der öffentlichen Hand finanziert, die eine Grundversorgung sichert. Um jedoch den betreuten Menschen eine ihren besonderen Bedürfnissen entsprechende Lebensqualität bieten zu können, ist das Diakoniewerk in Zeiten öffentlicher Sparpakete auf die Hilfe von Spenderinnen und Spendern angewiesen.