Inhaltsbereich:

Aktuelle Nachrichten aus dem Diakoniewerk

24.01.2018

Spendenübergabe Landesinnung Rauchfangkehrer an Theater Malaria

GALLNEUKIRCHEN. Ing. Gerhard Hofer, Landesinnungsmeister der zertifizierten Rauchfangkehrerbetriebe, hat gemeinsam mit seinen Kolleginnen und Kollegen € 750,00 an das Theater Malaria des Diakoniewerks übergeben. Diese Summe entspricht dem Landespreis für Umwelt und Nachhaltigkeit 2017. Die Auszeichnung wird vom Land OÖ an Einrichtungen vergeben, die sich besonders für zukunftsfähige Entwicklungen im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit engagieren.

"Wir freuen uns sehr über die Anerkennung des Landes OÖ und möchten diesen Betrag jenen Menschen zur Verfügung stellen, für die Chancengleichheit nicht selbstverständlich ist. Die Theatergruppe Malaria ist für uns eine bemerkenswerte künstlerische Initiative von Menschen mit Behinderung. Diese wertvolle und großartige Arbeit möchten wir unterstützen.“ so Landesinnungsmeister Gerhard Hofer.

Das Theater Malaria - entstanden aus einer Eigeninitiative von künstlerisch tätigen Menschen mit Behinderung im Diakoniewerk - setzt sich heute aus einem elfköpfigen Ensemble und externen GastschauspielerInnen sowie einem künstlerischen Team aus der Tanz-, Theater- und Behindertenpädagogik zusammen. Im Mittelpunkt der Arbeit steht der kreative Prozess rund um die Gruppe der KünstlerInnen. Die SchauspielerInnen und die Gäste des Ensembles „Malaria“ erarbeiten gemeinsam alle zwei bis drei Jahre ein neues Theaterstück. Darüber hinaus finden laufend Lesungen, Ausstellungen und kleinere Kunstprojekte im öffentlichen Raum statt.

Iris Hanousek-Mader, Leiterin des Theater Malaria, bedankte sich für die Unterstützung: „Wir freuen uns sehr über diese Spende. Wir werden den Betrag für eine dringend benötigte Ausstattung des Proberaums verwenden.“