Custom Search 1

Wohnen für Menschen mit Behinderungen

Wohngemeinschaften

Die Einzigartigkeit jeder Person als Grundlage für individuelle Wohnraum- und Alltagsgestaltung - damit aus einem Gefühl ein Zuhause wird.

Menschen mit Behinderungen werden in Wohngemeinschaften gemäß ihren Bedürfnissen begleitet.

Individualität und Gemeinschaft

Unsere Wohngemeinschaften bieten Platz für Individualität, Rückzug, Sicherheit und Schutz, aber auch für gemeinschaftliche Aktivitäten. Die Bewohnerinnen und Bewohner leben in familienähnlichen Strukturen. Das persönliche Einzelzimmer - gestaltet nach den individuellen Bedürfnissen - ist genauso wichtig wie der gemeinschaftliche Wohnraum für alle. MitarbeiterInnen begleiten und unterstützen, schaffen Raum für Selbstbestimmung und Normalität.

 

Vielfältige altersangemessene Beschäftigungen im Haushalt und im Freizeitbereich werden eingeplant,  über Zeiten der Ruhe und Entspannung kann jeder selbst bestimmen. Auf die Förderung der Kommunikation wird im Besonderen eingegangen. Die Bewohnerinnen und Bewohner sollen Beziehungen und Kontakt untereinander und zu ihren Bezugspersonen positiv erleben können.

Jede Person erhält gemäß ihren individuellen gesundheitlichen Bedürfnissen die erforderliche medizinische bzw. pflegerische Unterstützung.

 

In Wohngemeinschaften für Menschen mit Behinderungen schaffen wir Raum für

  • individuelle Begleitung
  • das Erleben von Gemeinschaft
  • Alltagsnormalität
  • Selbstbestimmung

 

Wohnformen:

  • Vollbetreutes Wohnen (24 Stunden Begleitung) 
  • Begleitetes Wohnen (Erhöhte Teilbetreuung ohne Nachtdienst)
  • Teilbetreutes Wohnen (Teilbetreuung ohne Nachtdienst )

Oberösterreich

Das Diakoniewerk bietet in ganz Oberösterreich rund 25 Wohneinrichtungen für Menschen mit Behinderung an. Unsere Wohneinrichtungen reichen von gemeinwesenintegrierten Wohngemeinschaften für sehr selbstständige Personen, bis zu Wohnhäusern für schwerbehinderte Menschen, die intensive Begleitung und Pflege benötigen. Wir begleiten Menschen darin, Kompetenz und Selbstständigkeit zu entwickeln und sind bestrebt, auch für Menschen mit schweren Behinderungen Möglichkeiten der Selbstbestimmung zu verwirklichen.

 

Gemäß dem Oö. Chancengleichheitsgesetz erfolgt die Zuteilung von Wohnplätzen über die Bezirksverwaltungsbehörden des aktuellen Wohnortes in Abstimmung mit der Abteilung Soziales des Landes Oberösterreich. Die Abgabe einer Bedarfsmeldung ist Grundvoraussetzung für den Erhalt einer Leistung und ist in der Regel mit Wartezeiten verbunden.

Ansprechpartnerinnen

petra edelmayr
Petra Edelmayr
Kundenadministration
Oberösterreich
Zentrale Serviceabteilungen
Diakoniewerk Oberösterreich
Gaisbacherstraße 12
4210 Gallneukirchen
Österreich
Monika Derntl
Monika Derntl
Kundenadministration
Oberösterreich
Zentrale Serviceabteilungen
Diakoniewerk Oberösterreich
Gaisbacherstraße 12
4210 Gallneukirchen
Österreich

Salzburg

In Salzburg bietet das Diakoniewerk eine Wohneinrichtung für Menschen mit mittlerem bis intensivem Bedarf an Beziehung, Pflege und Betreuung. Insgesamt 30 Menschen mit Behinderung wohnen hier in 3 Wohneinheiten und werden vollbetreut.  Neben dem Wohnangebot beinhaltet das Konzept auch ein halbtägiges Arbeitsangebot. Eine Fördergruppe ermöglicht vielseitige tagesstrukturierende Tätigkeiten. Dabei wird unter anderem einfachen handwerklichen Tätigkeiten nachgegangen, gemalt und musiziert. Neben der Alltagsbetreuung und Pflege bietet das Diakoniewerk auch spezielle Förder- und Therapieangebote. Je nach Bedarf können Physio- und Ergotherapie sowie Logopädie von den BewohnerInnen in Anspruch genommen werden.

AnsprechpartnerIn

Manuela Roscher, Leitung Behindertenarbeit
Mag.a (FH) Manuela Roscher MA
Leopold-Pfest-Straße 5
5020 Salzburg
Österreich

Steiermark

„So viel Unterstützung wie nötig, so viel Verantwortung wie möglich“, lautet das Motto in den Wohngemeinschaften in Schladming. Im Mittelpunkt stehen die Bewohnerinnen und Bewohner mit Ihren Stärken und Interessen - in einer Wohnform, die genau passt:

 

Im vollzeitbetreuten Wohnen gestalten die Bewohnerinnen und Bewohner Ihren Alltag mit intensiver Unterstützung. Wir erledigen zum Beispiel den Einkauf gemeinsam oder begleiten die Bewohnerinnen und Bewohner bei ihren Hobbies. Für die tägliche Pflege steht diplomiertes Pflegepersonal zur Seite. Wir arbeiten eng mit dem Arbeitsbereich und den Angehörigen zusammen.

 

In der Trainingswohnung bereiten sich die Bewohnerinnen und Bewohner auf ein selbständiges Leben vor. Sie lernen alles, was zum Wohnen dazugehört: einen Haushalt führen, Kochen oder die Kontakte in der Nachbarschaft pflegen. Die Verpflegung ist sowohl im Vollzeit- als auch im Trainingswohnen inkludiert.

 

Im teilzeitbetreuten Wohnen leben die Bewohnerinnen und Bewohner sehr selbstständig. Sie stehen auf eigenen Beinen und übernehmen die Finanzierung der Verpflegung selbst. Wir unterstützen bei der Planung des eigenen Budgets. Und wir sind immer da, wenn Fragen auftauchen!

 

Auf einen Blick – Wohnen in Schladming

  • Wohnen für Menschen mit Behinderungen nach dem Steiermärkischen Behindertengesetz (Vollzeit- und teilzeitbetreutes Wohnen, Trainingswohnen)
  • Wohnungen für sechs, vier und zwei Personen
  • Eigenes Zimmer mit Bad und WC
  • Gemütliche Küchen- und Wohnbereiche
  • Begleitung im Haushalt und in der Freizeit
  • Freizeitaktivitäten individuell oder gemeinsam
  • Pflege durch diplomiertes Pflegepersonal
  • Stadtzentrum und Arbeitsstelle in wenigen Gehminuten erreichbar

AnsprechpartnerIn

Velimir Pantic´
Velimir Pantic´
Leitung Behindertenarbeit
Steiermark
Behindertenarbeit
Leitung Seniorenarbeit
Steiermark
Seniorenarbeit
Ansprechpartner für Freiwilligenarbeit Steiermark/ Ennstal
Steiermark
Zentrale Serviceabteilungen
Diakoniewerk Steiermark
Berggasse 357
8970 Schladming
Österreich

Tirol

In Tirol bieten wir 13 Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung ein Zuhause mit Integration in eine familienähnliche Struktur. Die BewohnerInnen leben in 3 Wohngemeinschaften. Im Wohnbereich können sie gemeinsam kochen und ihre Freizeit verbringen. Das eigene Zimmer bietet darüber hinaus Platz, um sich zurückzuziehen. Den Wohnraum und ihren Alltag gestaltet jede/r individuell. Dabei werden sie von qualifizierten MitarbeiterInnen unterstützt. Besonderes Augenmerk liegt im Wohnen Kirchbichl auf der Begleitung und Assistenz, um die individuellen Fähigkeiten jedes/-r einzelnen BewohnerIn zu fördern. Im Sinne der Normalisierung soll ein Höchstmaß an Selbstbestimmung unterstützt werden.

AnsprechpartnerIn

Herta Gerl
Herta Gerl
Leitung Wohnen Kirchbichl
Tirol
Behindertenarbeit
Wohnen Kirchbichl
Bichlwangerstraße 18
6322 Kirchbichl
Österreich
Mehr zum Thema Wohnen für Menschen mit Behinderungen

Selbständig Wohnen

So selbständig wie möglich - so viel Unterstützung wie nötig....

Details Selbständig Wohnen

Wohnen Daheim

Wir unterstützen und begleiten Menschen mit Behinderung, die...

Details Wohnen Daheim

Schlagwörter

Wohngemeinschaft Wohnen für Menschen mit Behinderung Selbstbestimmung Normalität Bedürfnisorientierung Individualität Gemeinschaft Assistenz Pflege
AUF FACEBOOK TEILEN
TWITTERN
MAILEN