09.04.2019

Ein Allrounder im Zivildienst

Kitzbühel

Er ist Chauffeur, Verkäufer und Küchenhelfer in einem: Zivildiener Julian Hechenberger packt im Kulinarium Kitzbühel kräftig mit an. Gleichaltrigen kann er das nur empfehlen.

KITZBÜHEL. „Ich war der Meinung, die Arbeit mit Menschen mit Behinderung ist nichts für mich“, erzählt Julian Hechenberger. Doch der Zivildienst habe ihn eines anderen belehrt, meint er. Der 19-Jährige ist seit sieben Monaten im Kulinarium Kitzbühel im Einsatz. Der inklusive Cateringbetrieb des Diakoniewerks hat ihn positiv überrascht. „Eigentlich gleich vom 1. Arbeitstag an war es eine schöne Arbeit. Es ist abwechslungsreich und ich habe viel gelernt“, berichtet er. Sein Arbeitstag beginnt um 7.30 Uhr mit dem Vorbereiten des Arbeitsplatzes für die Schuljausen-Produktion. Bei der anschließenden Tagesbesprechung verteilen Küchenchef und pädagogische Leitung die Aufgaben im Team.

 

Danach wird Gemüse geschnippelt, Wurst und Käse drapiert und die Weckerl zusammengesetzt. Rechtzeitig zur ersten Pause bringen Julian Hechenberger und Mitarbeiter mit Behinderung die Jause in die HAK und Berufsschule in Kitzbühel. Sie sind dort auch für den Verkauf zuständig. „Nach mehreren Runden Buffet-Verkauf und einer kleinen Pause für uns liefern wir die Mittagsmenüs aus. Kurz vor zwölf Uhr kommen wir ins Kulinarium zurück und dann machen wir Mittagspause“, erzählt Hechenberger. Am Nachmittag stehen Vorbereitungen für den nächsten Tag an. „Hauptsächlich putze ich aber die Küche“, sagt er. Die Aufgaben könne im Prinzip jeder machen, man komme gut rein und solle vor allem offen für ein solches Projekt sein, erklärt der gelernte Grafiker. „Ich kann es nur jedem weiterempfehlen. Am besten gefällt mir, dass man die Freude im Gesicht eines Klienten einfach sieht und mich das richtig ansteckt“, resümiert Hechenberger.

 

Zivildienst und Freiwilliges Sozialjahr

Das Diakoniewerk und seine Einrichtungen sind bereits jetzt auf der Suche nach den nächsten jungen MitarbeiterInnen. Männer und Frauen können im Rahmen des Zivildienstes oder eines Freiwilligen Sozialjahres in den Sozialbereich hineinschnuppern und Aufgaben mit sinnvollem Mehrwert übernehmen. Bei Interesse melden Sie sich unter Tel. 05332 81541 40.

 

Foto: Julian Hechenbichler begleitet Menschen mit Behinderung im Kulinarium Kitzbühel.
Abdruck honorarfrei, Fotocredit: Diakoniewerk

 

Kontakt:

Diakoniewerk Tirol / Kulinarium Kitzbühel

Hornweg 20, 6370 Kitzbühel

05356 62413 552

kulinarium.kitz@diakoniewerk.at