11.12.2019

Ich bin HoffnungsträgerIn

Gallneukirchen

Suchen und finden, geben und nehmen, zutrauen und ermöglichen. Das alles macht Hoffnung. Mit der diesjährigen Winter-Kampagne "Hoffnung braucht ein JA" gibt die Diakonie Hoffnungsträgerinnen und Hoffnungsträgern ein Gesicht. 

Menschen, die es nicht immer leicht haben, erzählen ihre ganz persönliche Geschichte. Oder aber auch Menschen, die dabei helfen, Lebensqualität, sozialen Zusammenhalt und Solidarität zu fördern und weiterzuentwickeln.

Damit wollen wir Mut machen für eine Gesellschaft, in der alle spüren können: Jeder Mensch ist wertvoll und alle Menschen sind gleich viel wert. 

Mit Plakaten, Inseraten und Social Media Aktionen macht die Diakonie zwischen November und Dezember 2019 auf Menschen und Projekte als Hoffnungsträgerinnen und Hoffnungsträger aufmerksam.

 

Das Diakoniewerk holt im Rahmen dieser Kampagne seine Hoffnungsträgerinnen und Hoffnungsträger ebenfalls vor den Vorhang. Mit ihnen und ihren Geschichten möchten wir zeigen, was es bedeutet HoffnungsträgerIn zu sein: Clicken Sie hier und erfahren Sie mehr!