Was Sie tun können

Ihre freiwillige Mitarbeit im Diakoniewerk

Freiwilliges Engagement ist eine wesentliche Ergänzung zur Arbeit unserer hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und eine Bereicherung für Menschen, die wir begleiten.

Freiwillige Mitarbeiter im Diakoniewerk

Ihr Engagement ist jederzeit herzlich willkommen!

Ob regelmäßiger Besuchsdienst im Krankenhaus oder bei Menschen im Alter, Begleitung eines Menschen mit Behinderung in der Freizeit oder punktuelle Mitarbeit an einem Projekt - wir freuen uns über Ihr Engagement!

 

Wie kann freiwillige Mitarbeit stattfinden?

 

 

Freiwilligenarbeit mit großem Gestaltungsfreiraum

  • für Menschen im Alter: Besuchsdienst, Spielenachmittag, Spazierengehen, Vorlesen, gemeinsames Singen, Begleitung zum Gottesdienst, Ausflüge, ...
  • für Menschen mit Behinderung: Besuchsdienst, Begleitung zum Gottesdienst bzw. zu Freizeitaktivitäten (Sport, Kultur, …), Ausflüge, Spazierfahrten, ...
  • für Menschen auf der Flucht: Sprachcafé, Einzelbegleitung, Patenschaften, Begleitung auf der Suche nach Lehrstellen, Begleitung bei Freizeitaktivitäten, Unterstützung beim Lernen, ….
  • Neue Wohnquartiere in Form von Generationenwohnmodellen bieten eine Alternative zum oft unfreiwillig anonymen Leben. Sozialer Zusammenhalt entsteht wesentlich durch gelebte Nachbarschaftshilfe - auch hier werden Menschen gesucht, die sich freiwillig engagieren möchten.

Was wir bieten

Von Seiten des Diakoniewerkes werden für Sie folgende Versicherungen abgeschlossen: Haftpflichtversicherung, Dienstfahrten-Kaskoversicherung, Unfallversicherung

Wenn Sie als freiwillige/r Mitarbeiter/in mit Menschen aus dem Diakoniewerk zB einen Ausflug unternehmen oder gemeinsam Essen gehen, so können Sie je nach Einsatzbereich einen Kostenersatz für Ihre Verpflegung einreichen. Richtsätze dafür sind max. € 5,- für einen Halbtagesausflug oder max. 10,- für einen Ganztagesausflug

Wenn Sie über Mittag in einer Einrichtung tätig sind, erhalten Sie das Mittagessen selbstverständlich gratis.

Wenn Sie im Rahmen der freiwilligen Tätigkeit Fahrten für das Diakoniewerk durchführen, besteht je nach Einsatzbereich die Möglichkeit für die gefahrenen Strecken Kilometergeld abrechnen.

Damit Sie für Ihre Tätigkeit als freiwillige/r Mitarbeiter/in rundum gerüstet sind, bietet das Diakoniewerk Aus- und Fortbildungen und laufende Begleitung und Unterstützung in Form von Gesprächsrunden und Einzelgesprächen. Einmal jährlich laden wir zu einem österreichweiten Freiwilligentag ein

AnsprechpartnerInnen für Freiwilligenarbeit

Isabel Beuchel
Mag.a Isabel Beuchel
Freiwilligenmanagement und -koordination
Zentrale
Zentrale Serviceabteilungen
Kompetenzmanagement Behindertenarbeit
Zentrale
Behindertenarbeit
Kompetenzmanagement Behindertenarbeit
Diakoniewerk Zentrale
Martin-Boos-Straße 4
4210 Gallneukirchen
Österreich

Elisabeth Braunsdorfer, Kommunikation und PR Salzburg und Tirol, Stabstelle Freiwilligenarbeit Salzburg
Mag.a Elisabeth Braunsdorfer
Kommunikation & PR
Salzburg
Zentrale Serviceabteilungen
Kommunikation & PR
Tirol
Zentrale Serviceabteilungen
Stabstelle Freiwilligenarbeit
Salzburg
Zentrale Serviceabteilungen
Ansprechpartnerin für Freiwilligenarbeit Salzburg
Salzburg
Zentrale Serviceabteilungen
Diakoniewerk Salzburg
Aignerstraße 53
5026 Salzburg
Österreich

Mag. Daniel Dullnig
Geschäftsführung Diakoniewerk Wien
Wien
Geschäftsführung
Ansprechpartner für Freiwilligenarbeit Wien
Wien
Zentrale Serviceabteilungen
Diakoniewerk Wien
Garnisonstraße 14-16
1090 Wien
Österreich